GWZO Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa

Das Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) erforscht die historischen und kulturellen Gegebenheiten im Raum zwischen Ostsee, Schwarzem Meer und Adria vom Frühmittelalter bis zur Gegenwart in vergleichender Perspektive. Die rund 50 am Institut tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland repräsentieren verschiedene Disziplinen der Geisteswissenschaften, darunter Archäologie, Namenkunde, Geschichte, Kunstgeschichte und Literaturwissenschaft.
Die Ergebnisse seiner Forschungen publiziert das GWZO in zahlreichen Wissenschaftsverlagen im In- und Ausland. Im Böhlau Verlag erscheinen die GWZO-Reihen „Forschungen zur Geschichte und Kultur des östlichen Mitteleuropa“, „Visuelle Geschichtskultur“, „Studia Jagellonica Lipsiensia“ und „Oskar-Halecki-Vorlesungen“ (bereits seit einiger Zeit zeitgleich im Druck und als OpenAccess) sowie die Reihe „Armenier im östlichen Europa – Armenians in Eastern Europe“.

 

Telefon:+49-341-9735560
Fax:+49-341-9735569
Email:christine.goelz@leibniz-gwzo.de
Internet:http://research.uni-leipzig.de/gwzo/