Institut für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM)

Das IDM wurde 1953 als „Forschungsinstitut für Fragen des Donauraumes” gegründet. Es führt Forschungsprojekte über aktuelle politische, gesellschaftliche, soziale, wirtschaftliche, kulturelle und ethnische Fragen der Staaten des Donauraums sowie Mittel- und Südosteuropas durch. Die Ergebnisse werden bei Veranstaltungen und in Publikationen verbreitet.
Das IDM leistet als Schnittstelle und Mittler einen wichtigen Beitrag zur Zusammenarbeit in den Bereichen Wissenschaft, Kultur, Politik, Wirtschaft und Verwaltung. Gleichzeitig versteht sich das IDM als Clearinghouse für die Belange des Donauraums sowie Mittel- und Südosteuropas und unterstützt die Arbeit der Botschaften, Handelsvertretungen, Kulturinstitute und Fremdenverkehrseinrichtungen der Länder des Donauraums sowie Mittel- und Südosteuropas in Österreich als auch der österreichischen Vertretungen in diesen Ländern.
Die traditionsreiche Zeitschrift „Der Donauraum”, die in ununterbrochener Reihenfolge seit 1956 erscheint, wird seit 1993 vom neustrukturierten Institut für den Donauraum und Mitteleuropa im Böhlau Verlag herausgegeben.
http://www.boehlau-verlag.com/0012-5415.html

 

Telefon:+43-1-3197258
Fax:+43-1-3197258-4
Email:a.hoeslinger-finck@idm.at
Internet:www.idm.at