Institut für ostdeutsche Kirchen- und Kulturgeschichte e.v.

Das Institut hat die Aufgabe, die Kirchen- und Kulturgeschichte Mittel- und Ostdeutschlands sowie jener Gebiete Ostmitteleuropas, in denen deutsche kirchliche und kulturelle Einflüsse nachweisbar sind, zu erforschen und darzustellen. Insbesondere werden der historische Beitrag des Christentums und der katholischen Kirche untersucht, der sowohl das Erscheinungsbild der deutschen Siedlungsgebiete Ostmitteleuropas als auch die Geschichte der Vertriebenen nach 1945 und deren Integration mitprägte.
Seit der politischen Wende 1989 in Europa ist das Institut für ostdeutsche Kirchen- und Kulturgeschichte - mehr noch als je zuvor - gesuchter Ansprech- und Kooperationspartner für die Kirchengeschichts- und Geschichtsforschung unserer östlichen Nachbarländer, etwa Polens und Tschechiens. Der wissenschaftliche Austausch wird über Tagungen und Publikationsorgane des Instituts gefördert. Im Böhlau Verlag erscheinen die „Forschungen und Quellen zur Kirchen- und Kulturgeschichte Ostdeutschlands”.
http://www.boehlau-verlag.com/Forschungen_und_Quellen_zur_Kirchen__und_Kulturgeschichte_Ostdeutschlands.htm

 

Telefon:+49-941-597-2529
Email:bibliothek@bistum-regensburg.de
Internet:www.institut-fuer-ostdeutsche-kirchen-und-kulturgeschichte.de